Individuelle Beratung

  +49 (0)831 / 512348-0

Aromapflege-Praktische Aromatherapie für den Pflegealltag
Stadelmann Verlag

Aromapflege-Praktische Aromatherapie für den Pflegealltag

Praktische Aromatheraphie

Auf Lager

19,90 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Ganzheitliche Begleitung für Kranke und Pflegebedürftige


Duftmischungen aus naturbelassenen ätherischen und fetten Pflanzenölen tun Körper, Geist und Seele gut. Sie sind wahre Alleskönner und helfen besonders in der Pflege: sie lindern Beschwerden, steigern das Wohlbefinden, regen die Selbstheilungskräfte an und stärken das Immunsystem.

Die Aromatherapie bietet eine ganze Palette von Möglichkeiten, um die Lebensqualität von Kranken merklich zu verbessern, etwa mit Raumdüften oder einer liebevollen Körperpflege, die Wohlgeruch und Zuwendung vermittelt.

Mit einer duftenden Einreibung oder einem Wickel etwa werden Hautrezeptoren aktiviert, die ihre Signale an das zentrale Nervensystem schicken und, je nach gewähltem Öl, z. B. Entspannung auslösen und so über dieses Wohlgefühl die Selbstheilung stimulieren. Nicht zuletzt auch, weil die wohlriechende Zuwendung der betroffenen Person in ihrer momentanen Situation ein Gefühl des Angenommenseins vermittelt.

 

AROMAPFLEGE EIGNET SICH SOWOHL FÜR DIE KLINISCHE PFLEGE ALS AUCH FÜR DEN HAUSGEBRAUCH

In der letzten Lebensphase geben die Aromamischungen Schutz und Trost. Zudem bieten sie eine hervorragende Körperpflege. Das macht sie in der häuslichen Pflege und der stationären Betreuung ebenso unentbehrlich wie bei der Palliativversorgung und Sterbebegleitung sowohl im Pflegeheim und Hospiz als auch Zuhause.


Angehörige, Betroffene und Fachkräfte finden in diesem Handbuch von A wie Atemnot bis Z wie Zuwendung eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten für die Original-Stadelmann®-Aromamischungen von Ingeborg Stadelmann, z.B. bei der Hautpflege, Dekubitusprophylaxe oder Strahlen- und Chemotherapie.
Therapeutische Rezepturen, etwa gegen Krankenhauskeime, ergänzen die Pflege.

 

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN AROMATHERAPIE UND AROMAPFLEGE?

Das Grundprinzip von Therapie und Pflege ist, für andere da zu sein, ihnen zu helfen und ihnen zu dienen, den kranken oder pflegebedürftigen Menschen mit einer positiven Perspektive auf der Suche nach seinen persönlichen Ressourcen zu begleiten und erreichbare Ziele auszuloten.

Die Aromatherapie ist Teil der Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) und zählt zu den komplementärmedizinischen Methoden. Während Aromatherapie im weiteren Sinne ganz allgemein für das Arbeiten mit ätherischen und fetten Ölen sowie Pflanzenwässern (Hydrolaten) steht – also die Aromapflege quasi mitbeinhaltet –, hat der Gesetzgeber eine strikte Unterscheidung zwischen Therapie und Pflege vorgesehen.

Aromatherapie bedeutet demnach, dass ätherische Öle und Ölmischungen gezielt zur Behandlung von Erkrankungen angewendet werden, und zwar ausschließlich von dazu berechtigten Therapeuten. Das sind Personen, die die Erlaubnis zur beruflichen Ausübung einer Heiltätigkeit besitzen – also Ärzte, Heilpraktiker und Hebammen.

Von Aromapflege wiederum ist die Rede, wenn medizinisches Pflegepersonal ätherische Öle und Ölmischungen entsprechend der Anordnung eines Therapeuten oder in Eigenverantwortung im pflegerischen Bereich einsetzt. Die Pflanzenöle können hier gezielt zur Harmonisierung von Befindlichkeitsstörungen und der Linderung von körperlichen Beschwerden der Patienten angewendet werden.

DIE AUTORIN INGEBORG STADELMANN

Ingeborg Stadelmann ist Hebamme mit langjähriger Homöopathieerfahrung und Aromatherapeutin mit Heilpraktikerausbildung. Zudem absolvierte sie die zertifizierte Fortbildung »Phytotherapie« für Ärzte und Therapeuten am Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum. Darüber hinaus steht sie dem Verein FORUM ESSENZIA e. V. als Präsidentin vor. Als Referentin ist sie in der Fortbildung von Hebammen und Pflegefachkräften sowie in der Erwachsenenbildung tätig.

ISBN 978-3-943793-51-2
504 Seiten, flexibler Pappband

Artikelnummer 50401
Gewicht (g) 492
Lieferzeit 2-3 Tage
Seiten 504
Loading...